Freitag, 9. September 2016

Aprikosen-Käsekuchen mit Haselnuss-Fleur de Sel-Streuseln

Für Käsekuchen gibt es ja unendlich viele Rezepte und Varianten. Ich mag ihn gerne fruchtig mit Obst. Da eignen sich z. B. Himbeeren, Äpfel, Birnen oder wie hier Aprikosen.
Da Käsekuchen bei mir nach dem Backen immer zusammenfällt oder unschöne Risse bekommt ( egal welches Rezept ich probiere, es will einfach nicht klappen ), hab ich einfach Streusel drauf gepackt. So sieht man es nicht. Außerdem bin ich ein großer Streusel-Fan. Ich finde Streusel passen eigentlich immer.
Der Kuchen ist auch wunderbar geeignet wenn man am Tag der Verwendung keine Zeit hat zu backen. Er sollte nämlich einen Tag vorher gebacken werden und über Nacht in den Kühlschrank gestellt werden. Sonst könnte es sein, dass er nicht richtig fest wird.



Zutaten: (26er Springform)

Boden:
150g Butter, kalt
75g Zucker
300g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
2-3 EL Wasser, kalt

Quarkmasse:
5 Eier
180g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 P. Vanillepudding zum kochen
750g Magerquark
250g Mascarpone

9-10 Aprikosen (je nach Größe)


Streusel:
100g Vollkornmehl (es geht auch Weißmehl, ich finder aber dass der Geschmack von Vollkornmehl gut zu den Haselnüssen passt)
100g gemahlene Haselnüsse
100g Zucker
100g Butter, weich
2 Messerspitzen Fleur de Sel



So gehts:

Für den Kuchenboden alle Zutaten zu einem glatten Mürbteig verkneten. Damit die kalte Butter gut verknetet werden kann am besten in ganz kleine Stücke schneiden oder auf einer Küchenreibe grob reiben.
Den Mürbteig in Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit die Quarkmasse vorbereiten.
Dafür die Eier mit Zucker und Vanillezucker verquirlen. Wenn die Masse weißlich wird, den Quark und Mascarpone unterrühren. Wenn sich alles gut miteinander verbunden hat am Schluß noch das Vanillepuddingpulver unterrühren.





Den Mürbteig aus dem Kühlschrank holen, auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine gefettete Springform damit auskleiden. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen (verhindert dass der Teig Blasen bildet).
Die Aprikosen waschen und halbieren. Mit der Schnittfläche nach unten auf dem Mürbteig verteilen.
Jetzt die Quarkmasse darauf verteilen und glatt streichen.





Den Kuchen schonmal ohne die Streusel bei 180°C in den vorgeheitzten Backofen schieben.

Für die Streusel alle Zutaten zu einem krümeligen Teig kneten. Nach 30 min. Backzeit kommen die Streusel dann auch auf den Kuchen. Den Kuchen noch weitere 35-40 min. backen.







Den Käsekuchen dann am besten bei Sonnenschein auf dem Balkon oder der Trasse genießen!





Liebste Grüße
Marlene

Keine Kommentare:

Kommentar posten