Montag, 27. April 2015

Ich backs mir: Beeren-Torte mit Vanille-Mohn-Biskuit

Neulich habe ich zufällig die "ich backs mir" Aktion von tastesheriff entdeckt. Eine wirklich tolle Aktion, bei der Blogger einmal im Monat die Möglichkeit bekommen ihre Rezepte vorzustellen. Es gibt jeden Monat ein anderes Thema und dieses mal ist das Thema: Torten. Ein super Thema, da hab ich gleich beschlossen mitzumachen und habe eine beerige Biskuit-Torte kreiert.





In den Biskuit-Böden ist Vanillezucker und Mohn. Ins Frosting hab ich pürierte Beeren gemischt. Das schmeckt richtig schön fruchtig.




Und wer noch keine Idee für den Muttertag hat, die Torte schmeckt mit frischen Erdbeeren sicher auch ganz toll.

Und so gehts:


 Zutaten:

Für den Biskuit:
6 Eier
200g Zucker
2 P. Vanillezucker
160g Mehl
160g Speisestärke
2 TL Backpulver
3 EL Mohn
6 EL Wasser, lauwarm
1 Pr. Salz

Für das Frosting:
350g Frischkäse, doppelrahmstufe
100g Butter, zimmerwarm
100g Puderzucker
150g gemischte Beeren

Für die Deko:
125g Heidelbeeren
100g dunkle Kouvertüre





Zubereitung:

Für den Biskuit die Eier trennen. Eiweiße mit Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Mehl, Stärke, Backpulver und Mohn mischen. Die Mehlmischung zusammen mit dem Wasser zur Ei-Masse geben und unterrühren. Die Eiweiße unterheben.
Den Teig gleichmäßig auf 2 Springformen mit 20cm Durchmesser  verteilen.
Im vorgeheitzten Backofen bei 180°C 35-40 min. backen.
Die Biskuit-Böden abkühlen lassen und beide jeweils 1 mal waagrecht durchschneiden.

Für das Frosting Frischkäse, Butter und Puderzucker gut miteinander vermengen. Die Beeren pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Beerenpüree zum Frosting geben und verrühren.

Jetzt mit dem Schichten beginnen: Den ersten Boden auf einen Teller legen. 1/4 vom Frosting darauf verteilen. 2. Boden darauflegen. Wieder 1/4 Frosting darauf verteilen. So weiter verfahren, bis der letzte Boden darauf liegt. Mit dem letzten Viertel vom Frosting die Torte oben und außenrum auskleiden.

Jetzt die Kouvertüre im Wasserbald schmelzen und auf die Torte streichen, so dass sie außen etwas herunterläuft. Die Heidelbeeren oben drauf setzen.
Wenn die Kouvertüre abgekühlt und fest ist sollte die Torte jetzt noch kurz in den Kühlschrank, damit das Frosting etwas fester wird.








Danke liebe Clara für diese tolle Aktion. Alle Rezepte der Aktion gibts hier.


Liebe Grüße
Marlene


Kommentare:

  1. Hmmm.... Die Schaut ja lecker aus... Die werde ich glatt mal ausprobieren! LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Und gutes Gelingen!
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  2. Liebe Marlene,
    wow, was für ein Beerentraum! Eine tolle Torte, die auch noch wunderschön aussieht!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sarah :-)
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen